Girokonto Vergleich

Bares Geld sparen und Neukunden-Prämie mitnehmen – mit unserem Girokonto Vergleich

Girokonten gibt es heutzutage für alle möglichen Kundengruppen und mit unterschiedlichen Optionen für Karten, weltweites Bargeld abheben und bargeldlose Zahlungsoptionen rund um den Globus zum Beispiel mit den mitgelieferten Kreditkarten. Dabei ist das Girokonto ein klassisches Bankenprodukt, das aber auch von immer mehr Direkt- und Onlinebanken angeboten wird. Verbraucher haben die freie Auswahl und sollten in einem Girokonto-Vergleich die Angebote gegenüber stellen, um das günstigste Girokonto schnell und ohne großen Aufwand zu ermitteln. Neukunden können zusätzlich bei einem vollständigen Kontowechsel häufig Prämien in Anspruch nehmen – ein Grund mehr, um endlich ein günstigeres Girokonto zu eröffnen.

Mit wenigen Klicks das passende Konto finden

Um direkt passende Ergebnisse mit unserem Girokonto-Vergleichsrechner zu erhalten, hat man die Möglichkeit Filter auszuwählen. Wenn eine Debitkarte, auch als Girokarte oder unter der veralteten Bezeichnung EC-Karte bekannt, zum Girokonto gewünscht ist, setzt man einen Haken bei dieser Kartenausführung. Wer eine Kreditkarte zum Girokonto wünscht, markiert die entsprechende Kartenoption. Selbstverständlich sind auch Debit- und Kreditkarte zusammen zum Girokonto als Kartenkombi wählbar. Alle Girokonten bieten ein abgesichertes Online-Banking mit dem das Konto jederzeit online einsehbar ist. Keine Sorge, wenn es keine Filialen gibt, denn viele Direktbanken ohne eigenes Filialnetz sind in Verbünden oder Kooperationen mit anderen Bankhäusern organsiert, sodass diese Kunden auch bei Fremdbanken und deren zum Verbund gehörenden Geldautomaten Bargeld abheben können, oder an sogenannten Terminals Transaktionen und auch Einzahlungen selbstständig vornehmen können. Wer dennoch Wert auf eine erreichbare Filiale in der Nähe legt, setzt den Filter für Filialbanken. Soll das neue Girokonto voraussichtlich mit einem durchschnittlichen Guthaben geführt werden? Dann ist es sinnvoll, das Durchschnittsguthaben pro Monat in unserem Vergleichsrechner anzugeben, denn es gibt Girokonten mit – wenn auch kleiner – Guthabenverzinsung aber auch welche, die erst ab einem bestimmten Geldeingang im Monat in der Kontoführung kostenfrei sind. Wird auf dem neuen Girokonto wahrscheinlich zunächst ein Minus stehen, lässt sich auch das als durchschnittlicher Minusbetrag im Monat in unserem Girokontovergleich angeben, um so die aktuellen Dispozinsen bei der jeweiligen Bank zu ermitteln. Setzt man den Filter für den monatlichen Geldeingang auf dem Girokonto auf Null werden als Ergebnis sogenannte bedingungslos kostenlose Girokonten in unserem Vergleichsrechner angezeigt, die mit kostenloser Kontoführung aufwarten.

Smarter Girokonto-Vergleich: Schauen Sie bei diesen Punkten genau auf die Konditionen

Nicht nur bei den Filtern bestehen einige Wahlmöglichkeiten, auch bei den angebotenen Girokonten gibt es deutliche Unterschiede bei der Kontoführung, der Ausführung und den Kosten. Wichtigstes Differenzierungsmerkmal ist daher zunächst die Kontoführungsgebühr. Am Markt gibt es sowohl Girokonten mit einer monatlichen Grundgebühr, aber auch viele Girokonto-Angebote, die kostenlos in der Kontoführung sind. Die kostenfreie Kontoführung kann bei einigen Anbietern an Bedingungen geknüpft sein, wie etwa ein bestimmter monatlicher Mindestgeldeingang oder die Einrichtung als Gehaltskonto. Schauen Sie daher genau auf die Konditionen des jeweiligen Girokontos, die Sie in den Details zu den Ergebnissen Ihrer Girokonto-Auswahl in unserem Vergleichsrechner übersichtlich zusammengefasst finden. Die reine Online-Kontoführung ist bei fast allen Direktbanken kostenfrei, wohingegen Transaktionen am Schalter einer Filialbank mit zusätzlichen Gebühren zu Buche schlagen.

Bargeld rund um den Globus mit dem richtigen Kartendoppel

Wichtiges Auswahlkriterium für das neue Girokonto ist die Karten-Ausstattung. Die Bank- oder Debitkarte ermöglicht dabei kostenlose Bargeldabhebungen im Inland an bankeigenen und je nach Anbieter zu Verbünden gehörenden Geldautomaten. Fremdbanken können ebenfalls zur Bargeldversorgung genutzt werden, häufig wird dann eine Gebühr fällig, die sich auf dem Aushang am Geldautomaten findet. Zusätzlich kann die Debitkarte zur Kartenzahlung in vielen Geschäften und Restaurants eingesetzt werden. Die neueste Kartengeneration bietet dabei auch die Funktion zum kontaktlosen Bezahlen per NFC-Technologie. Eine Kreditkarte zum Girokonto ergänzt die Möglichkeiten der Debitkarte um die weltweite Bargeldverfügung – zum Beispiel auf Dienstreisen und im Urlaub – sowie um bargeldlose Zahlungen beim Shopping oder Online-Einkauf. Viele Girokonten bieten die Nutzung von Google Pay oder Apple Pay für die Bezahlung per Smartphone. Fast alle Banken bieten Girokonten mit einer Kombination aus Kreditkarte und Debitkarte an. Dennoch sind auch Konten mit nur jeweils einer dieser Karten im Angebot. Auch kann eine Kreditkarte unabhängig von einem Girokonto erworben werden. Weitere Ausführungen bieten sogar zwei Kreditkarten plus Maestro-Karte an. Auf diese Weise ist man rund um den Globus finanziell flexibel, ganz so wie es gerade am besten passt. Auch die Bargeldverfügung ist mit einer Kreditkarte weltweit möglich, allerdings können hier je nach den Konditionen des Anbieters Gebühren berechnet werden. Einige Banken geben die Kreditkarte nur bei entsprechender Bonität aus. Verbraucher sollten bei der Kreditkarte zu ihrem Girokonto prüfen, ob diese kostenlos bereit gestellt, oder eine Jahresgebühr fällig wird. Einige Kreditkarten sind erst ab einem bestimmten Jahresumsatz kostenfrei. Die geeignete Kartenkombination beim eigenen Girokonto wählt man am besten passend zu den eigenen Gewohnheiten und Lebensumständen aus. Passionierte Kartenzahler erhalten bei bestimmten Anbietern sogar Gutschriften für die Zahlung mit der Karte. Bis zu 100 Euro im Jahr lassen sich so zusätzlich generieren.

Girokonto mit Dispo: Ganz einfach auch größere Ausgaben schultern

Wer kennt das nicht: Immer mal wieder sind kleine oder auch größere Anschaffungen notwendig und nicht immer hat man das Geld direkt dafür auf dem Girokonto. In unserem Vergleich lassen sich gezielt Girokonten mit Dispositionskredit anzeigen. Dabei sollte man besonders auf die Höhe der Dispozinsen achten. Eine gute Bonität und/oder die Einrichtung als Gehaltskonto sind häufige Voraussetzungen für die Gewährung eines Dispositionskreditrahmens.

Girokonto mit Tagesgeldkonto: Guthabenzinsen einstreichen

Möchte man Rücklagen bilden, die nicht in Geldanlagen gebunden werden, kann man das Guthaben auf dem Girokonto belassen. Umso besser, wenn das Girokonto eine Guthabenverzinsung in Form von Tagesgeldzinsen anbietet. Einige Banken bieten kostenlose Tagesgeldkonten zu ihrem Girokonto. Derartige Girokonten finden Sie mithilfe unseres Vergleichsrechners am schnellesten über die Angabe eines durchschnittlichen Guthabens.

Test-Ergebnisse – aktuelle Testsieger bei den Girokonten

Viele Angebote zu Girokonten unterscheiden sich nur geringfügig voneinander. Um die Ergebnisse weiter einzugrenzen, ist es hilfreich erworbene Testsiegel und Kundenbewertungen heranzuziehen. Diese geben Anhaltspunkte etwa über den Kundenservice einer Bank oder zu den Leistungen im Vergleich zu Wettbewerbern. Gerade bei ansonsten recht ähnlichen Girokonten und Konditionen, können die Kundeneinschätzungen und Testsiegel eine echte Entscheidungshilfe sein. Wenn man mit dem Mauszeiger über die Siegel und Sterne der Kundenbewertungen in unserem Girokonto-Vergleich fährt, vergrößern sie sich und es öffnet sich ein Textfeld mit den Details zur Kundenwertung.

  • Besonders überzeugt das DKB-Cash. In der Ausgabe 11/2019 von Focus Money wurde das DKB-Cash zum „Testsieger Girokonto“ bei den Onlinekonten gekürt, im Vergleich standen 11 Banken.
  • Die Stiftung Warentest Finanztest bewertet in der Ausgabe 09/2018 das norisbank Top-Girokonto positiv im Vergleich der kostenlosen Girokonten ohne Bedingungen von 119 Banken.
  • Die ING ist laut des Finanzmagazins Euro schon mehr als eine Dekade lang „Deutschlands beliebteste Bank“ und „Kundensieger 2007-2019“ im Vergleich von 33 Geldinstituten, veröffentlicht in der Ausgabe 05/2019.

Verlockende Neukunden-Prämien

Einige Banken locken besonders Neukunden mit interessanten Prämien. Die Bandbreite reicht von Gutschriften bis zu Sammelpunkten, die wiederum in attraktive Prämien eingetauscht werden können. Zu den Bedingungen für eine Prämie oder Bonuszahlungen gehört häufig ein vollständiger Kontowechsel und die Aufgabe des alten Kontos. Wählen Sie trotzdem Ihr Konto nicht primär nach den Boni, sondern nach Ihren Gewohnheiten und möglichst geringen Kosten aus.

Scheuen Sie den Aufwand nicht: Mit Videolegitimation ist das Girokonto im Handumdrehen eröffnet

Befragungen von Verbrauchern ergeben immer wieder ein klares Bild: Größtes Hindernis beim Kontowechsel ist noch immer der Aufwand alle Zahlungspartner zu übertragen und über die neue Kontoverbindung zu informieren. Viele Banken haben daher für ihre Kunden einen kostenfreien Wechsel oder Umzugsservice eingerichtet, der alle Partner vom alten auf das neue Konto automatisiert überträgt und informiert. Eine weitere Hürde auf dem Weg zum neuen Girokonto ist manchmal auch das Postident-Verfahren. Manchem Verbraucher fehlt einfach die Zeit, die Kontoantragsunterlagen abzugeben und die Legitimation in einer Postfiliale durchzuführen. Auch hierfür gibt es bei fast allen Banken bereits eine elegante Lösung. Sie bieten die Kontoeröffnung mit der sogenannten Video-Legitimation an, bei der das Postident-Verfahren entfällt. Ausweisdokumente werden dabei in die Webcam am PC oder im Chat am Smartphone gehalten und als Identitätsnachweis für die Kontoeröffnung herangezogen. So lässt sich das Girokonto in wenigen Minuten komplett online eröffnen. Mit dem „Zum Anbieter“-Button werden Sie von unserem Vergleichsrechner direkt zur ausgewählten Bank weitergeleitet, um dort den jeweiligen Antragsprozess ausführen zu können.

Tags zum Girokonto

Girokonto RatgeberGirokonto FAQStudentenkontoGeschäftskontoGeschäftskonto Vergleich 17.09.2019Norisbank Top GirokontoDKB Cash KontoGeschäftskonto CommerzbankBusiness KontoPostbank GirokontoComdirect GirokontoP-KontoGirokonto Vergleich

Weiterführende Webseiten zum Girokonto

Jedermann Konto: Erklärungen und Tipps zum Girokonto auf Guthabenbasis

» Nachrichten zum Girokonto