Geschäftskonto Commerzbank

Geschäftskonto Commerzbank

Commerzbank Girokonto


  • Schon ab 6,90 Euro monatlich
  • Electronic Banking Lösungen
  • SEPA-Check
  • Attraktive Willkommens-Prämie
  • Kostenloses Tagesgeldkonto
  • Mobile Banking
Geschäftskonto Commerzbank


 

Aktiv-Konto

Die Commerzbank bieten im Bereich Girokonto nicht nur Privatgirokonten an, sondern auch drei verschiedene Modelle im Bereich der Business-Konten (Geschäftsgirokonten). Die drei Varianten unterscheiden sich in erster Linie durch die Konditionen und Gebühren, aber auch hinsichtlich der enthaltenen Leistungen. Eine Art Basismodell stellt das Aktiv-Konto dar. Dieses Business-Konto bietet vor allen Dingen den Kunden Vorteile, die ihre Geschäfte rund um den Bereich Zahlungsverkehr in erster Linie über den Onlineweg abwickeln. Dabei kommen die Kostenvorteile vor allem dann zur Geltung, wenn man relativ viele Buchungsposten im Monat hat. Daher sind besonders die Gebühren für Online-Transaktionen bei diesem Geschäftsgirokonto-Modell relativ gering.

Beim Business-Aktiv-Konto der Commerzbank fällt zunächst eine Grundgebühr von monatlich 5,90 Euro an. Dieses Grundentgelt wird immer berechnet, unabhängig von der Anzahl der Buchungsposten pro Monat. Darüber hinaus wird dann für jeden beleglosen Posten, also beispielsweise Zahlungseingänge per Überweisung oder online vorgenommenen Überweisungsaufträge, eine Gebühr von neun Cent pro Posten veranschlagt. Beleghafte Posten sind hingegen mit 99 Cent deutlich teurer. Zum Aktiv-Konto der Commerzbank hinzu können noch verschiedene Kundenkarten/Kreditkarte genutzt werden. Eine girocard-Maestro Card kostet 7,50 Euro im Jahr, eine „einfache“ Service Card 3,50 Euro jährlich. Auf Wunsch, und unter der Voraussetzung einer ausreichenden Bonität, erhält der Kunde auch eine MasterCard Classic CorporateWorld (Jahresgebühr 28 Euro) oder eine MasterCard Premium (Jahresgebühr 59 Euro).

Aktiv-Plus Businesskonto

Beim Aktiv-Plus Businesskonto kann der Kunde, wie übrigens bei den anderen beiden Geschäftskonto-Modellen auch, von einem automatischen Kontostandausgleich und somit von einem Zinsvorteil profitieren. Über das kostenlose Tagesgeld-Konto werden so Sollbestände auf dem Business-Konto ausgeglichen, sodass keine teuren Überziehungszinsen anfallen. Das Aktiv-Plus Businesskonto der Commerzbank ist ebenfalls vor allem für die Kunden von Vorteil, die eine hohe Anzahl an Buchungsposten pro Monat haben und ihre Aufträge hauptsächlich online ausführen lassen. Im Gegensatz zum Aktiv-Konto werden beim Aktiv-Plus Konto für beleglose Posten gar keine Gebühren berechnet.

Das zu zahlende Grundentgelt beträgt beim Aktiv-Plus Konto monatlich 13,90 Euro. Das ist zwar monatlich acht Euro teurer als beim Aktiv-Konto, aber dennoch kann sich diese Variante für den Kontoinhaber aufgrund der gebührenfreien beleglosen Posten rechnen. Ab rund 90 beleglosen Buchungsposten pro Monat rechnet sich die bei diesem Modell höhere Grundgebühr bereits. Für beleghafte Posten werden auch beim Aktiv-Plus Konto 99 Cent je Posten berechnet. Die Gebühren für die jeweiligen Kundenkarten/Kreditkarten sind beim Aktiv-Plus Konto mit den Konditionen für die Karten beim Aktiv-Konto identisch (MaestroCard 7,50 Euro, Service Card 3,50 Euro, MasterCard Classic 28 Euro und MasterCard Premium 59 Euro im Jahr).

Komfort-Konto

Die dritte Modellvariante der Commerzbank im Bereich Business-Konten ist das Komfort-Konto. Im Gegensatz zum Aktiv-Konto und zum Aktiv-Plus Konto ist das Komfort-Konto vor allen Dingen für Kunden bestens geeignet, die eine hohe Anzahl von beleghaften Posten im Monat haben. Wer also was die Anzahl der Buchungsposten ein recht gemischtes Verhältnis zwischen beleghaften und beleglosen Buchungsposten hat, oder auch nur beleghafte Posten verbuchen lässt, für den stellt das Komfort-Konto der Commerzbank die wirtschaftlichste der drei Kontenmodelle dar.

Das Grundentgelt beim Komfort-Konto beträgt monatlich 8,90 Euro. Für beleglose Posten fällt eine Gebühr von 19 Cent pro Posten an, während beleghafte Posten mit einem Preis von 59 Cent pro Posten zu Buche schlagen. Somit sind die beleghaften Posten um 40 Cent preiswerter als bei den beiden Aktiv-Modellen, dafür kosten die beleglosen Posten 10 bzw. 19 Cent mehr. Die Jahresgebühren für die vier „üblichen“ Kartenvarianten, welche von der Commerzbank im Zusammenhang mit den Business-Konten angeboten werden, unterscheiden sich hingegen nicht von denen des Aktiv- und des Aktiv-Plus Kontos.

Zum Kontoantrag >>> Commerzbank Geschäftskonto

Zum >>> Geschäftskonto Vergleich

Bewertungen
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]