Banken

 

Bank of Scotland

Die Bank of Scotland gibt es bereits seit mehr als 300 Jahren, aber erst seit 2008 hat die Bank auch eine Niederlassung in Deutschland. Dennoch hat die schottische Bank in dieser kurzen Zeit schon sehr viele Kunden gewonnen, was eindeutig auf die sehr guten Konditionen zurückgeführt werden kann, welche die Bank regelmäßig im Bereich Tagesgeld- und Festgeldkonto anbieten kann. Mehr Produkte bietet die Bank of Scotland allerdings in Deutschland auch nicht an.
Weitere Informationen zur Bank of Scotland

BMW Bank

Eine weitere Bank, die zwar als Direktbank fungiert, dennoch aber nicht im eigentlichen Sinne als eine klassische Direktbank bezeichnet werden kann, ist die BMW Bank. Ursprünglich war es die Hauptaufgabe der Bank, die Finanzierung von Fahrzeugen zu übernehmen, die von BMW-Kunden gekauft wurden. Mittlerweile bietet die BMW Bank, wie übrigens viele Autobanken, auch noch andere Bankprodukte an. Dazu zählen zum Beispiel das BMW Festgeld, das BMW Online-Tagesgeld oder das BMW Online-Sparkonto.
Weitere Informationen zur BMW Bank

Comdirect

Die comdirect Bank zählt zu den führenden Direktbanken im deutschsprachigen Raum und ist auch als ein Online Broker bekannt. Auch wenn der Schwerpunkt des Geschäftes der comdirect Bank, übrigens eine Tochtergesellschaft der Commerzbank AG, nach wie vor im Wertpapierbereich liegt, so bietet die Bank dennoch zahlreiche Bankprodukte aus anderen Bereichen an, wie zum Beispiel Girokonten oder Finanzierungen.
Weitere Informationen zur Comdirect

Commerzbank

Die Commerzbank AG zählt schon seit vielen Jahrzehnten zu den führenden Großbanken in Deutschland. Es handelt sich bei der Commerzbank um eine Filialbank, die Geschäftsstellen im Inland und im Ausland unterhält, insgesamt rund 1.200 Filialen.
Weitere Informationen zur Commerzbank

 

Cortal Consors

Cortal Consors gehört seit einige Jahren schon zur französischen BNP Paribas Gruppe. Das Hauptaugenmerk des ehemals reinen Online Brokers liegt auch heute noch auf dem Depotgeschäft, dennoch kann man als Kunde bei Cortal Consors auch noch andere Bankprodukte außerhalb des Wertpapier- und Depotbereichs nutzen. Dazu zählen beispielsweise ein Tagesgeldkonto oder verschiedene Sparpläne.
Weitere Informationen zur Cortal Consors

Credit Europe Bank

Bei der Credit Europe Bank handelt es sich ebenfalls um eine ausländische Bank, nämlich um eine im Jahre 1994 gegründete niederländische Bank. Seit dem Jahre 1997 konzentriert sich die Credit Europe Bank mit ihrem Angebot auch in Deutschland auf die zwei Produkte Tagesgeld und Festgeld. In diesem Bereich ist die Bank in der Vergangenheit schon öfter durch sehr gute Konditionen aufgefallen. Darüber hinaus werden aber auch noch ein Abrufkredit sowie ein Privatkredit angeboten.
Weitere Informationen zur CEB

DAB Bank

Die DAB Bank ist der erste in Deutschland gegründete Discount Broker und zählt noch heute als Tochter der HypoVereinsbank München zu den führenden Anbieter in diesem Bereich. Wie einige weitere Direktbanken auch, hat sich auch die DAB Bank vor allem auf das Depot- und Wertpapiergeschäft als Kerngeschäft konzentriert. Aber auch in anderen Bereichen ist die Bank mit Angeboten aktiv, wie zum Beispiel mit dem DAB Girokonto, einem Effektenkredit oder einem Festgeld.
Weitere Informationen zur DAB Bank

DenizBank

Bei der DenizBank handelt es sich um ein Kreditinstitut aus Österreich, welches allerdings seine ursprünglichen Wurzeln in der Türkei hat. Denn die DenizBank AG aus Österreich ist quasi ein „Ableger“ der bekannten türkischen Bankengruppe gleichen Namens. Das österreichische Institut wurde im Jahre 1996 gegründet und die DenizBank AG ist der relativ schnell expandierenden DenizBank-Gruppe zugehörig. Etwa 150 Mitarbeiter werden von der Bank insgesamt sowohl in Österreich als auch in Deutschland beschäftigt.
Weitere Informationen zur DenizBank

DKB

Die Deutsche Kreditbank, kurz DKB, ist zwar vom Prinzip her eine Direktbank, steht den Firmen- und öffentlichen Kunden aber auch mit einigen Niederlassungen zur Verfügung. Als Tochter der Bayerischen Landesbank bietet die DKB im Privatkundenbereich verschiedene Produkte an. Bekannt ist hier vor allem das kostenlose DKB-Cash Girokonto, welches auch bereits mehrfach ausgezeichnet wurde.
Weitere Informationen zur DKB Bank

 

Ergo Direkt

Eigentlich ist die ERGO Direkt ein Unternehmen aus der Sparte Direktversicherungen und zur ERGO-Gruppe zugehörig. Seit geraumer Zeit bietet die ERGO Direkt aber zusätzlich auch Anlageprodukte an, und zwar eine Monatsgeld-Anlage und ein klassisches Festgeld. Bei beiden Produkten muss der Anleger auf Mindestanlagesummen achten, die bei 500 bzw. bei 5.000 Euro liegen. Ein klassisches Tagesgeldkonto wird zur Zeit noch nicht angeboten.
Weitere Informationen zur Ergo Direkt

 

Fibank

Die Fibank, mit vollem Namen First Investment Bank AD, ist eine bulgarische Privatbank mit Sitz in Sofia. Sie ist eine klassische Filialbank und bietet die traditionellen Produkte an, dazu gehören etwa Kreditkarten, Girokonten und Verbraucherkredite. Auch Gold- und Anlagemünzen können bei der Bank erworben werden, hinzu kommen verschiedene Investmentprodukte wie Unternehmens- oder Staatsanleihen. Seit Dezember 2013 können auch deutsche Kunden die Dienste der Bank in Anspruch nehmen und hier Festgelder anlegen.
Weitere Informationen zur Fibank

 

Flatex

Bei flatex handelt es sich um einen Online-Broker, der inzwischen bei vielen Anlegern bekannt ist sowie in verschiedenen Tests und Vergleichen bereits sehr gut abgeschnitten hat. Insgesamt ist
flatex ein noch durchaus relativ junges Unternehmen, denn die Gründung fand im Jahre 2006 statt. Ein Hauptziel von flatex ist es, dass die Barrieren im Bereich des Handels mit Wertpapieren verringert werden, sodass es auch „kleineren“ Privatkunden möglich ist.
Weitere Informationen zur Flatex

 

GEFA Bank

Die GEFA ist eine Bank, die sich im Anlagebereich mit ihren Produkten an Privatkunden wendet. Grundsätzlich ist die Bank aber auch im Finanzierungsbereich aktiv, was alleine schon aus dem Namen der Bank hervorgeht (Gesellschaft für Absatzfinanzierung). In diesem Zusammenhang unterstützt die Bank nun bereits mehr als 60 Jahren in erster Linie Unternehmen aus dem Mittelstand im Bereich der Investitions- und Kreditfinanzierungen. Weitere Informationen zur GEFA Bank

 

Hanseatic Bank

Bei der Hanseatic Bank handelt es sich um ein Kreditinstitut, welches zwar nach einer regionalen Bank aus dem norddeutschen Raum klingt und als Privatbank auch in Hamburg ansässig
ist, aber dennoch ist die Hanseatic Bank im gesamten Bundesgebiet tätig. Im Jahre 1969 wurde die Hanseatic Bank gegründet und zwar als eine sogenannte Teilzahlungsbank, deren Aufgabe es gewesen ist, das Warenfinanzierungsgeschäft für den Otto Versand und dessen Kunden durchzuführen.
Weitere Informationen zur Hanseatic Bank

 

IKB Direkt

Als Deutsche Industriebank tritt die IKB in Form der IKB direkt nun auch als Anbieter im Anlagebereich auf. Die bereits 1924 gegründete Bank war zuvor vor allem auf die Unternehmensfinanzierung konzentriert, hat ihre Produktpalette jetzt aber auch auf den Passivbereich erweitert. Im Privatkundensegment bietet die Bank mit Sitz in Düsseldorf sowohl ein Tagesgeld- als auch ein Festgeldkonto für interessierte Anleger an.
Weitere Informationen zur IKB Direkt

ING-DiBa

Die ING-DiBa zählt nicht nur zu den bekanntesten Direktbanken, sondern mit mehr als sechs Millionen Kunden ist die ING-DiBa, die zum niederländischen Finanzkonzern ING Groep gehört, auch die größte Direktbank in Europa. Die ING-DiBa bietet aus allen Bankbereichen Produkte an, vom Girokonto, über den Bereich Geldanlage, Sparen und Wertpapiere, bis hin zu verschiedenen Finanzierungen.
Weitere Informationen zur ING-DiBa
 

Mercedes Benz Bank

Auch die Mercedes Benz Bank zählt zu den Autobanken, die ihre Produktpalette inzwischen deutlich über die Fahrzeug-Finanzierung hinaus ausgeweitet haben. Seit dem Jahre 2002 gehört die Mercedes Benz Bank zu den Direktbanken, die eben auch außerhalb der Kfz-Finanzierung für alle Verbraucher verschiedene Produkte anbieten können. Dazu zählen in erster Linie zwei Anlagekonten, nämlich das Mercedes Benz Bank Tagesgeldkonto und das Festzinskonto, bei dem es sich von der Struktur her um ein Festgeldkonto handelt.
Weitere Informationen zur Mercedes Benz Bank

MoneYou

Ein recht neuer Anbieter auf dem deutschen Markt ist MoneYou. Es handelt sich hier um eine Marke der niederländischen Großbank ABN Amro, die zu den größeren europäischen Banken zählt. Mit der Marke MoneYou wird nun auch deutschen Anlegern die Möglichkeit gegeben, über das Internet verschiedene Anlageprodukte des Anbieters nutzen zu können. In den Niederlanden ist MoneYou bereits seit einigen Jahren durchaus erfolgreich am Markt tätig und konnte sich vor allem in den Produktbereichen Festgeld und Tagesgeld etablieren.

Weitere Informationen zur MoneYou

 

Netbank

Die netbank besteht seit dem Jahre 1999 und es handelt sich bei diesem Anbieter um die erste reine Internetbank in Europa. Die Philosophie der netbank besteht in erster Linie darin, dass die Kunden fair behandelt werden, und es sollen vor allem einfach verständliche Produkte angeboten werden. Diese Vorgabe kann die netbank in der Praxis durchaus erfüllen, denn die angebotenen Bankprodukte sind wirklich sehr transparent und einfach zu verstehen. Angeboten wird zum Beispiel das giroLoyal als Girokonto, der netbank
Ratenkredit, ein Wertpapierdepot, verschiedene Kreditkarten, diverse Produkte im Bereich Geldanlage (zum Beispiel Tagesgeld, Anlagekonto oder der Gold Sparbrief), und auch im Bereich Bauen und Versicherungen bietet die Internet-Vollbank Produkte an.
Weitere Informationen zur netbank

Norisbank

Die norisbank ist im Vergleich zu den anderen genannten Banken keine reine Direktbank, denn es gibt eine Reihe von Filialen, die der Verbraucher bundesweit nutzen kann. Dennoch werden die Produkte von der norisbank als eine hundertprozentige Tochter der Deutschen Bank AG auch über das Internet angeboten. Die norisbank sieht sich als Qualitätsdiscounter an und bietet die verschiedensten Produkte aus dem Bankenbereich an. Dazu gehören beispielsweise das kostenlose Top-Girokonto, Kreditkarten, das Top3-Zinskonto
als ein Tagesgeldkonto, das noris Termingeld, der Festpreiskredit und noch weitere Produkte aus dem Bereich Sparen und Vorsorge.
Weitere Informationen zur Norisbank

OnVista

Die OnvistaBank ist vor allem in der Sparte Brokerage tätig und bietet zahlreiche Leistungen rund um das Thema Wertpapierhandel an. Anleger können bei der OnvistaBank von besonders günstigen Konditionen profitieren, was den Handel mit Wertpapieren und die Depotführung betrifft. Einigen Anlegern wird die Bank sicherlich noch unter dem vorherigen Firmennamen Fimatex ein Begriff sein.
Weitere Informationen zur Onvista Bank

Postbank

Die Deutsche Postbank AG ist inzwischen eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bank und seit der zweiten Postreform, die im Jahre 1994 stattgefunden hat, eine eigenständige Geschäftsbank. Zuvor war die Postbank im Konzern der Deutsche Bundespost integriert. Der Hauptsitz der großen Privatkundenbank ist Bonn und insgesamt arbeiten knapp 21.000 Mitarbeiter (Stand 2009) bei der Deutschen Postbank.
Weitere Informationen zur Postbank

 

RaboDirect

Bei der Rabobank handelt es sich um die größte Bank in den Niederlanden, wenn man einen Vergleich nach der Anzahl der Kunden durchführt. Die Rabobank-Gruppe wurde bereits von mehr als 110 Jahren, nämlich im Jahre 1898 gegründet, und es handelt sich bei dem Institut um eine weltweit tätige Genossenschaftsbank. Nimmt man das Kernkapital als Maßstab, so zählt die Rabobank heute zu den 30 weltweit größten Finanzdienstleistern.
Weitere Informationen zur Rabo Bank

Renault Bank

Hierzulande ist es inzwischen normal geworden, dass nicht nur Universalbanken diverse Finanzprodukte im Angebot haben, sondern auch die sogenannten Spezialbanken haben inzwischen Produkte aus dem Bereich Geldanlage in ihr Sortiment aufgenommen. Auch Autobanken gehören zu diesen Spezialbanken, wie zum Beispiel die Renault Bank. Es handelt sich hier um die deutsche „Tochter“ der französischen Bank.
Weitere Informationen zur Renault Bank

 

SWK Bank

Die Süd-West-Kreditbank (kurz SWK Bank) ist als Direktbank schon mehr als 50 Jahre am Markt tätig. Zwar ist die Kreditvergabe nach wie vor ein Hauptgeschäftsfeld, aber auch eine Geldanlage können die Kunden mittlerweile bei der SWK Bank nutzen. Und zwar bietet die Bank ein Festgeldkonto an, welches jedoch erst ab einer Mindestanlage von 10.000 Euro genutzt werden kann.Weitere Anlageprodukte werden derzeit nicht angeboten.
Weitere Informationen zur SWK Bank

 

Targobank

Die Targobank ist zwar eine Filialbank, bietet aber dennoch über die eigene Webseite auch Produkte aus dem Anlagebereich an, die der Kunde online nutzen kann. Vielen Menschen ist die Targobank vielleicht noch unter dem früheren Namen Citibank bekannt, die als vorherige Kundenkredit GmbH bereits vor über 80 Jahren gegründet worden ist. Das Angebot der Targobank umfasst im Prinzip die gesamte Palette von Finanzprodukten im Privatkundensegment.
Weitere Informationen zur Targobank Bank

VW Bank

Die VW Bank (Volkswagen Bank) bietet neben den Kfz-Finanzierungen für die Kunden des Volkswagen-Konzerns seit geraumer Zeit über die Volkswagen Bank direkt auch diverse Produkte aus dem Geldanlage-Bereich an. Neben dem Wertpapierhandel und verschiedenen Sparverträgen sind vor allem das Tagesgeld und das Festgeld der VW Bank bei den Anlegern aufgrund durchweg guter Zinsen und der hohen Einlagensicherung sehr beliebt.
Weitere Informationen zur Volkswagen Bank

VTB Direktbank

Die VTB Direktbank ist hierzulande noch recht unbekannt, bietet aber seit April 2011 bei den Produkten Festgeld und Tagesgeld einen attraktiven Zinssatz an. Die Direktbank ist eine Tochter der russischen Großbank VTB, die sich jetzt nach Österreich auch auf dem deutschen Markt etablieren möchte. Wichtig für Anleger: Die Einlagen sind bis zu einer Summe von 100.000 Euro geschützt.
Weitere Informationen zur VTB Direkt

Wüstenrot direct

Die Wüstenrot Bank gibt es bereits seit 1968 und den meisten Verbrauchern wird der Anbieter sicherlich aus dem Bereich Bausparen ein Begriff sein. Mittlerweile hat die Wüstenrot Bank ihre Geschäftsstellennetz komplett aufgelöst und fungiert als Wüstenrot direct nur noch als Direktbank. In dieser Funktion bietet Wüstenrot direct derzeit fünf verschiedene Produkte an, nämlich das Top Giro und das Top Giro young als Girokonten, das Top Tagesgeld, das Top Termingeld flex und das Top Depot direct.
Weitere Informationen zur Wüstenrot direct

1822direkt

Als Tochter des Frankfurter Sparkasse ist die 1822direkt im Direkbanking aktiv, steht aber dennoch im Verbund der Sparkassenorganisation. Für den Kunden hat das einige Vorteile, denn so kann von der Sicherheit der Sparkassenorganisation auf der einen Seite, und den guten Konditionen einer Direktbank auf der anderen Seite gleichermaßen profitiert werden. Bekannt wurde die 1822direkt durch günstige Konditionen im Bereich Girokonto und Tagesgeld.
Weitere Informationen zur 1822direkt



Festgeld 1 Jahr

2,00% BN Bank
1,50% Crédit Agricole
1,50% DenizBank

Festgeld 2 Jahre

Festgeld 3 Jahre

2,10% VTB
2,00% VTB Duo
2,00% DenizBank

Festgeld 4 Jahre

2,10% VTB
2,10% Crédit Agricole
2,05% DenizBank

Festgeld 5 Jahre

2,20% Crédit Agricole
2,20% Renault Bank
2,10% VTB

Nachrichten

Weltmeister Festgeld Aktion: VTB erhöht Festgeldzinsen für 4 Jahre
Dienstag 15 Juli, 2014
Deutschland ist Fußball-Weltmeister. Während das Team in Berlin zusammen mit den Fans den Titel feiert, erhöht die VTB Direktbank zu diesem freudigen Anlass die Zinsen für das Festgeld. Das Spezialangebot firmiert unter der Bezeichnung „Weltmeister ...
Kartenzahlungen werden deutschland- und europaweit beliebter
Dienstag 03 Juni, 2014
Sie sind nur wenige Zentimeter groß und wiegen lediglich ein paar Gramm, ermöglichen aber einen unschätzbaren Komfort im täglichen Bezahlverkehr – Kreditkarten. Nicht nur in Deutschland, auch im übrigen Euro-Raum werden Giro- und Kreditkarten immer ...
Sparerkompass 2014: Deutsche halten Tagesgeld für beste Anlageform
Sonntag 20 April, 2014
Wie stehen die Deutschen zum Thema Sparen? Wie viel des zurückgelegten Geldes steckt in Tagesgeldkonten oder im Sparschwein? Wie groß ist das Vertrauen in Banken? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigte sich auch dieses Jahr ...
Finanztest: Direktbanken punkten bei Tagesgeldzinsen
Samstag 05 April, 2014
Die Niedrigzinsphase wird vermutlich noch einige Zeit andauern, die Europäische Zentralbank (EZB) denkt sogar über eine weitere Absenkung des Leitzinses nach. Sparer, die jetzt noch die Inflation ausgleichen wollen, müssen aktiv werden – und wechseln. ...
Prämien für Girokonto-Neueröffnung erhöhen die Wechselbereitschaft
Mittwoch 02 April, 2014
Das Girokonto gehört zweifellos zu den beliebtesten Finanzprodukten. Jeder, der Miete oder das Zeitungsabonnement bezahlen möchte, benötigt ein Konto, um Überweisungen tätigen zu können. Auch Angestellte oder Rentner brauchen es. Daher ist es nicht verwunderlich, ...