ING-DiBa

ING-DiBa - Informationen zur Bank
Die Geschichte der ING, heute nach eigenen Angaben die größte Direktbank in Europa, reicht bis 1965 zurück. 1965 wurde die BSV, die Bank für Sparanlagen und Vermögensbildung AG, mit Sitz Frankfurt am Main gegründet. Im Jahre 1998 erfolgte dann die erste Zusammenarbeit mit dem niederländischen Finanzkonzern ING Groep, der die ING schließlich im Jahre 2003 vollständig übernahm, was zum heutigen Namen der Bank führte. Der Sitz des Kreditinstitutes befindet sich wie bei vielen Banken in Frankfurt am Main.

Die ING tritt als eine reine Direktbank am Markt auf und betreut mittlerweile mehr als sieben Millionen Kunden. Trotzdem kein eigenes Filialnetz vorhanden ist, können die Kunden knapp 1.000 Geldautomaten kostenfrei nutzen, da diese zusammen im Verbund mit einigen Partnerinstituten zur Verfügung gestellt werden. Die Direktbank ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken, sodass die Einlagen der Kunden im Bereich Tagesgeldkonto, Festgeldkonto oder Spareinlagen bis zu vielen Millionen Euro geschützt sind.
So bietet die ING beispielsweise mit dem Girokonto und dem ING-DiBa-Extra-Konto als Tagesgeldkonto zwei bereits mehrfach ausgezeichnete Produkte an. Darüber hinaus werden im Anlagebereich auch noch ein Festgeldkonto, diverse Sparprodukte und Wertpapiere angeboten. Weiter bietet die ING Dispositionskredite, Ratenkredite oder auch Immobilienfinanzierungen.

 

Anschrift ING:

Anschrift : ING AG
Theodor-Heuss-Allee 106
60489 Frankfurt am Main

Webseite: www.ing-diba.de

 

Bankleitzahl und BIC ING

Bankleitzahl: 50021000
BIC: INGBDEFFXXX

 

Produkte der ING:

<<ING-DiBa Girokonto>>

<<ING-DiBa Gemeinschaftskonto>>

<<ING-DiBa Direkt Depot>>

<<ING-DiBa Tagesgeld>>