Wo kann man mit Wertpapieren handeln?

Der Anleger selbst kann im engeren Sinne nicht mit Wertpapieren handeln, sondern der eigentliche Handel wird stets von den Banken, Brokern oder von bestimmten Maklern durchgeführt. Anleger geben also lediglich eine Order weiter, die dann vom Makler an der Börse oder über die Computersysteme im außerbörslichen Handel ausgeführt wird. Prinzipiell gibt es heute beim Wertpapierhandel faktisch keine Grenzen mehr. Wenn die jeweils genutzte Bank bzw. der Broker die notwendige Zulassung an den ausländischen Börsen besitzen, dann kann man als deutscher Anleger Wertpapiere genauso an der Börse in Frankfurt als beispielsweise auch an der Börse in New York oder auch an der Börse in Hongkong handeln lassen. Wertpapiere können also weltweit und überall an der Börse gehandelt werden. Es ist aber nicht nur möglich, Wertpapiere an der Börse zu handeln, sondern es gibt auch den außerbörslichen Handel. Dieser wird von den Banken und Brokern untereinander durchgeführt, ohne dass die Börse „eingeschaltet“ wird.

 

Die besten Depot-Anbieter

Cortal Consors Trader KontoDAB DepotOnvista DepotDepotkonto ComdirectS-Broker Depot

 

>>Zum Depot Vergleich<<

 

Nachrichten zum Wertpapierdepot

Bewertungen
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]