VTB Festgeld

VTB Festgeld

  • Bis zu 1,80 % Zinsen p.a.
  • Mindestanlage 500 Euro
  • Laufzeiten tagesgenau wählbar
  • Einlagensicherung 100.000 €
  • Kostenlose Kontoführung


Festgeld der VTB Direktbank

Mit der VTB Bank bietet seit einigen Monaten ein hierzulande neuer Anbieter seine zwei Produkte Tagesgeld und Festgeld am Markt an. Die VTB Bank ist in Österreich schon seit Jahren tätig und ist eine Tochter der zweitgrößten russischen Bank, der VTB. Das Festgeldkonto der VTB Bank kann sich nicht nur durch einen derzeit im Vergleich attraktiven Zinssatz auszeichnen, sondern auch durch weitere sehr kundenfreundliche Konditionen, die man nicht bei jedem Festgeldangebot vorfinden kann. Man muss allerdings zunächst ein Tagesgeldkonto bei der VTB Bank eröffnen, um anschließend auch das Festgeldkonto nutzen zu können. Das Tagesgeldkonto dient dann praktisch als Verrechnungskonto. Positiv ist bei diesem Angebot schon einmal festzuhalten, dass die Mindestanlagesumme von nur 500 Euro für ein Festgeld erfreulich gering ist.

Laufzeiten beim Festgeld der VTB Bank frei wählbar

Eine Besonderheit des Festgeldes der VTB Bank ist, dass die Laufzeiten auf den Tag genau vereinbart werden können. Der Kunde kann hier frei wählen und ist an keine vorgegebenen Laufzeiten, wie zum Beispiel einen Monat, drei Monate oder neun Monate gebunden, wie es bei den meisten anderen Anbietern üblich ist. Die gesamte mögliche Laufzeitspanne bewegt sich zwischen 31 und 1.079 Tagen, wobei zudem noch zwischen jährlicher und monatlicher Zinszahlung gewählt werden kann, was eine weitere Besonderheit ist. Mit steigender Laufzeit erhöht sich auch beim Festgeld der VTB Bank der Zinssatz (Zinsstaffel). Der Höchstanlagebetrag liegt bei zehn Millionen Euro, darüber hinaus können unter Zustimmung der Bank aber auch größere Summen angelegt werden. Die Einlagensicherung der VTB Bank ist die in der Eurozone übliche gesetzliche Sicherung von bis zu 100.000 Euro.

 

>>Zum VTB Festgeld<<

>>Zum Festgeld-Vergleich<<