Festgeld 1 Jahr

2,50% Fibank
1,70% Klarna
1,65% Crédit Agricole

Festgeld 2 Jahre

1,95% VTB
1,90% Klarna
1,90% DenizBank

Festgeld 3 Jahre

2,20% VTB
2,20% Klarna
2,15% DenizBank

Festgeld 4 Jahre

2,30% VTB
2,30% Crédit Agricole
2,30% Klarna

Festgeld 5 Jahre

2,50% VTB
2,40% Crédit Agricole
2,35% Renault Bank

Nachrichten

Sparerkompass 2014: Deutsche halten Tagesgeld für beste Anlageform
Sonntag 20 April, 2014
Wie stehen die Deutschen zum Thema Sparen? Wie viel des zurückgelegten Geldes steckt in Tagesgeldkonten oder im Sparschwein? Wie groß ist das Vertrauen in Banken? ...
Prämien für Girokonto-Neueröffnung erhöhen die Wechselbereitschaft
Mittwoch 02 April, 2014
Das Girokonto gehört zweifellos zu den beliebtesten Finanzprodukten. Jeder, der Miete oder das Zeitungsabonnement bezahlen möchte, benötigt ein Konto, um Überweisungen tätigen zu können. Auch ...
Die besten Tagesgelder im März 2014
Dienstag 18 März, 2014
Die milden Temperaturen veranlassen viele wieder zum Frühjahrsputz. Auch bei den Finanzen sollte dieser nicht ausbleiben. Wer Notfallreserven auf Tagesgeldkonten lagert, sollte überprüfen, ob bessere ...
DKB Cash Girokonto überzeugt erneut im Test
Montag 10 März, 2014
Die DKB Bank hat mit ihrem Cash Konto einen wahren Dauerbrenner aufgelegt. Nicht nur die Verbraucher goutieren das kostenlose Angebot ohne versteckte Fußangeln, auch die ...
Tagesgeld als Anlagebasis für Berufsanfänger
Samstag 01 März, 2014
Aller Anfang ist schwer, so auch die Basis für eine gut aufgestellte Altersvorsorge. Einen einfachen aber effektiven Start kann hier das Tagesgeldkonto bieten. Es kann ...
Initiative WeltSparen: Top-Festgeldzinsen bei der Fibank
Montag 24 Februar, 2014
Auch das neue Jahr hat kaum positive Impulse für Sparer gebracht. Doch es zeichnet sich eine kleine Sensation am Markt ab – mit der Initiative ...

VW Bank Tagesgeld

VW Bank Tagesgeld


  • 1,40 % Tagesgeldzinsen p.a.
  • Für Einlagen bis 50.000 €
  • Zinsgarantie 4 Monate
  • Hohe Einlagensicherung
  • Zinsgutschrift monatlich
  • Angebot gilt für Neukunden
Aktuelle Tagesgeldzinsen der VW Bank


 

Tagesgeldkonto der Volkswagen Bank mit 1,40 % Zinsen p. a.

Schon seit mehreren Jahren bieten nicht mehr ausschließlich die Universalbanken ein Tagesgeldkonto an, sondern vor allem auch die so genannten Autobanken haben sich in diesem Produktbereich am Markt etabliert. Dazu zählt auch die Volkswagen Bank (VW Bank), die ihren Kunden unter anderem auch ein Tagesgeldkonto anbietet. Gegründet wurde das Institut schon im Jahre 1949 und zunächst bestand das Geschäftsfeld der VW Bank ausschließlich in der Finanzierung der Volkswagen-Fahrzeuge. Im Jahre 1990 stieg die Volkswagen Bank dann schließlich als erste Autobank in Deutschland ins Direktbankgeschäft ein. Besonders erfolgreich ist das Tagesgeld der Volkswagen Bank, welches derzeit mit einem sehr guten Zinssatz von 1,40 Prozent am Markt auftritt.

Welche Zinskonditionen beinhaltet das Tagesgeld der VW Bank?

Das Wichtigste am Tagesgeld ist für den Anleger nach wie vor, welchen Zinssatz er für sein Guthaben bekommen kann und an welche Bedingungen der Zinssatz geknüpft ist. Auf dem Tagesgeldkonto der VW Bank wird zur Zeit ein Zinssatz von 1,40 Prozent gezahlt. Mit diesem Zinssatz liegt die Autobank im direkten Vergleich mit den anderen Tagesgeldanbietern eindeutig mit auf den vorderen Plätzen. Der Zinssatz auf dem Plus Konto TopZins – so lautet die Bezeichnung für das Tagesgeldkonto der VW Bank – gilt jedoch nur für Neukunden und bis zu einer Summe von 50.000 Euro. Bei einer Anlagesumme über 50.000 Euro wird aktuell ein Zinssatz von 0,60 Prozent gezahlt, den die Bestandskunden übrigens generell erhalten. Garantiert ist der Zinssatz von 1,40 Prozent für 4 Monate . Sehr positiv ist bezüglich der Zinsen zu bemerken, dass die Gutschrift monatlich erfolgt. Besonders bei etwas höheren Anlagesummen kann sich dadurch der Zinseszinseffekt bemerkbar machen und die Rendite erhöhen.

Die weiteren Konditionen des Plus Konto TopZins der VW Bank

Die weiteren Konditionen des Tagesgeldkontos der Volkswagen Bank beinhalten eine kostenlose Kontoführung und eine jederzeitige Verfügbarkeit des Tagesgeld-Guthabens. Eine Mindestanlagesumme gibt es nicht und auch nach „oben“ sieht das Tagesgeld keine Begrenzung in Form einer etwaigen Maximalanlagesumme vor. Besonders für Anleger mit recht hohen Beträgen ist das sehr interessant, denn nicht wenige Tagesgeldanbieter akzeptieren einerseits teilweise nur Anlagebeträge bis 500.000 Euro oder senken die Zinsen ab bestimmten Anlagesummen relativ deutlich. Bei der Volkswagen Bank erhält der Kunde hingegen auch für Summen im Millionenbereich mit 0,60 Prozent noch einen annehmbaren Zinssatz. Zu den sonstigen Konditionen zählt natürlich auch die Einlagensicherung, die ebenfalls wiederum für Anleger mit recht hohen Anlagesummen wichtig ist. 99,99 Prozent aller Anleger dürften mit der Einlagensicherung der VW Bank vollkommen zufrieden sein, denn diese sieht eine Entschädigung im Schadensfall von bis zu knapp 1,4 Milliarden Euro – natürlich je Kunde – vor.

>>Zum Kontoantrag Tagesgeld VW Bank<<

>>Zum Tagesgeld Vergleich<<