Hanseatic Bank

Hanseatic Bank

Bei der Hanseatic Bank handelt es sich um ein Kreditinstitut, welches zwar nach einer regionalen Bank aus dem norddeutschen Raum klingt und als Privatbank auch in Hamburg ansässig ist, aber dennoch ist die Hanseatic Bank im gesamten Bundesgebiet tätig. Im Jahre 1969 wurde die Hanseatic Bank gegründet und zwar als eine sogenannte Teilzahlungsbank, deren Aufgabe es gewesen ist, das Warenfinanzierungsgeschäft für den Otto Versand und dessen Kunden durchzuführen. Bereits sieben Jahre nach der Gründung, also im Jahre 1976, wurde die Teilzahlungsbank jedoch in eine Vollbank umgewandelt. Seit dem Jahre 2005 ist die bekannte Großbank Societe Generale mit einem Anteil von 75 Prozent Hauptanteilseigner der Hamburger Bank. Inzwischen ist die Hanseatic Bank nicht nur im Finanzierungsbereich tätig, sondern ebenso im Einlagengeschäft, im Provisionsgeschäft und in der Sparte Forderungsmanagement. Die angebotenen Produkte sollen für die Kunden vor allen Dingen eine einfache und möglichst individuelle Lösung darstellen.

Die Hanseatic Bank hat seine Geschätsfelder in vier vier Kernbereichen: Kredit, Kreditkarte, Geldanlage und Versicherung. Im Kreditbereich stehen den Kunden zum Beispiel der JaKredit als Ratenkredit oder ein Eigentümer Darlehen zur Verfügung, während im Versicherungsbereich eine Unfallversicherung, eine Berufsunfähigkeitsversicherung sowie eine Renten- und Lebensversicherung angeboten werden. Besonders groß ist die Produktauswahl auch im Bereich Geldanlage. Hier bietet die Hanseatic Bank zum Beispiel den SparBrief Dynamik, Fonds, Bausparen und ein Tagesgeldkonto mit den Produktnamen TagesGeld und TagesGeld Bonus als Tagesgeldkonto für Neukunden an. Beim Tagesgeld der Hanseatic Bank sind eine Mindesteinlage von 500 Euro zu beachten und die erfreuliche Tatsache, dass die Zinsgutschrift monatlich erfolgt. Mit mehr als 33 Millionen Euro dürfte auch die Einlagensicherung der Hanseatic Bank für nahezu jeden Kunden ausreichend sein. Weitere Informationen sind auf der Webseite der Hanseatic Bank zu finden oder auch auf postalischem Weg zu erfahren.

Anschrift der Hanseatic Bank

Hanseatic Bank GmbH & Co KG
Bramfelder Chaussee 101
22177 Hamburg
Website: www.hanseaticbank.de

 

Bankleitzahl und SWIFT Hanseatic Bank

Bankleitzahl: 20120700
Swift-Code: HSTBDEH1XXX

 

Produkte der Hanseatic Bank

>>Kreditkarte Hanseatic Bank<<



Festgeld 1 Jahr

2,50% Fibank
2,00% BN Bank
1,50% VTB

Festgeld 2 Jahre

1,80% DenizBank
1,65% VTB
1,60% Crédit Agricole

Festgeld 3 Jahre

3,30% Fibank
2,10% VTB
2,00% VTB Duo

Festgeld 4 Jahre

2,10% VTB
2,05% Crédit Agricole
2,05% DenizBank

Festgeld 5 Jahre

3,70% Fibank
2,10% VTB
2,10% Crédit Agricole

Nachrichten

Tagesgeld bei ausländischen Banken trotz Krise sicher anlegen: Was ist zu beachten?
Dienstag 05 August, 2014
Aktuell bieten einige Banken aus dem europäischen Ausland attraktive Tagesgeldzinsen für deutsche Sparer. Bei diesen Geldanlagen sollte grundsätzlich immer die Frage nach der Sicherheit an erster Stelle stehen. Ein maßgebliches Parameter hierfür ist die jeweilige ...
Weltmeister Festgeld Aktion: VTB erhöht Festgeldzinsen für 4 Jahre
Dienstag 15 Juli, 2014
Deutschland ist Fußball-Weltmeister. Während das Team in Berlin zusammen mit den Fans den Titel feiert, erhöht die VTB Direktbank zu diesem freudigen Anlass die Zinsen für das Festgeld. Das Spezialangebot firmiert unter der Bezeichnung „Weltmeister ...
Kartenzahlungen werden deutschland- und europaweit beliebter
Dienstag 03 Juni, 2014
Sie sind nur wenige Zentimeter groß und wiegen lediglich ein paar Gramm, ermöglichen aber einen unschätzbaren Komfort im täglichen Bezahlverkehr – Kreditkarten. Nicht nur in Deutschland, auch im übrigen Euro-Raum werden Giro- und Kreditkarten immer ...
Sparerkompass 2014: Deutsche halten Tagesgeld für beste Anlageform
Sonntag 20 April, 2014
Wie stehen die Deutschen zum Thema Sparen? Wie viel des zurückgelegten Geldes steckt in Tagesgeldkonten oder im Sparschwein? Wie groß ist das Vertrauen in Banken? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigte sich auch dieses Jahr ...
Finanztest: Direktbanken punkten bei Tagesgeldzinsen
Samstag 05 April, 2014
Die Niedrigzinsphase wird vermutlich noch einige Zeit andauern, die Europäische Zentralbank (EZB) denkt sogar über eine weitere Absenkung des Leitzinses nach. Sparer, die jetzt noch die Inflation ausgleichen wollen, müssen aktiv werden – und wechseln. ...