Santander Tagesgeld

  1,60 % Tagesgeldzinsen p. a

 Santander

  Für Einlagen bis 100.000 €

  Kostenlose Kontoführung

 

 

  Tägliche Verfügbarkeit

  Einlagensicherung 313 Mio. € je Kunde

  Zinsgutschrift vierteljährlich

 Santander Tagesgeld zum Antrag

  Keine Zinsgarantie

 

Das Tagesgeld der Santander Bank

Die auch in Deutschland als Anbieter auftretende Santander Bank ist eine Tochter der spanischen Großbank Banco Santander. Mehr als 90 Millionen Kunden werden von der spanischen Bank betreut und das in mehr als 40 Ländern weltweit. Zudem verfügt die Bank mit mehr als 14.000 Geschäftsstellen über eines der größten Filialnetze der Welt. In Deutschland hat die Bank bereits mehr als sieben Millionen Kunden und mehr als 350 Filialen. Gegründet wurde die Banco Santander bereits im Jahre 1857 und der Hauptsitz ist – wie der Name aussagt – in Santander. Mehr als 170.000 Mitarbeiter erreichen eine Bilanzsumme von rund 913 Milliarden Euro (Zahlen aus 2008). Auch in Deutschland tritt die Santander Bank mit einem umfassenden Angebot auf. Dieses umfasst ein Girokonto, Kreditkarten, Kredite, ein Wertpapierdepot und zahlreiche Produkte aus dem Bereich Sparen und Kapitalanlage bzw. Geldanlage. Dazu zählt auch das Santander Bank Top-Tagesgeld, auf dem Kunden derzeit einen Zinssatz von bis zu 1,60 Prozent bekommen können.

Die weiteren Konditionen beim Top-Tagesgeld der Santander Bank

Bei der Santander Bank können Anleger das Tagesgeldkonto ab einem Euro nutzen, es gibt also in dem Sinne keine Mindestanlagesumme. Eine maximale Anlagesumme ist ebenfalls nicht vorhanden, was vor allem Anleger mit einem großen Investitionsvolumen freuen dürfte, denn natürlich sind auch sechs- oder siebenstellige Anlagesummen jederzeit verfügbar, wie es allgemein bei einem Tagesgeldkonto üblich ist. Kontoführungsgebühren berechnet die Santander Bank für das Top-Tagesgeld nicht und auch die Kontoeröffnung ist kostenfrei. Freuen werden sich Anleger mit relativ hohen Anlagebeträgen auch über die Einlagensicherung, die über die ohnehin in der Eurozone geltenden gesetzlichen Einlagensicherung hinaus rund 313 Millionen Euro je Kunde beträgt.

>>Zum Tagesgeld Vergleich<<