Targobank Depot

Targo Bank Depot

Targo Bank Depot


  • Günstig Traden
  • Kostenloses Depot
  • Alle deutschen Börsen
  • 999 Realtime Kurse pro Handelstag
  • Keine Limitgebühren
  • Kostenlose Servicehotline
Targo Bank Depot


 

Das Wertpapierdepot der Targo Bank

Mit bereits mehreren Umfirmierungen hat die heutige Targo Bank schon eine bewegende Geschichte hinter sich. Aus der ehemals schon vor dem 2. Weltkrieg gegründeten Kundenkreditbank ist nach einer späteren Umfirmierung in die Citibank Privatkunden Gesellschaft mittlerweile die Targo Bank geworden. Nach wie vor ist die Privatkundenbank als Universalbank mit einem Geschäftsstellennetz am Markt vertreten, bietet inzwischen aber auch sehr viele ihrer Produkte online an. Die Produkte erstrecken sich dabei über alle im Finanzbereich üblichen Finanzprodukte, angefangen von Girokonten & Kreditkarten, über verschiedene Finanzierungen bis hin zum Bereich Geldanlage inklusive dem Wertpapierhandel. Somit bietet die Targo Bank auch ein Depot an, welches Anleger zum Handel mit Wertpapieren nutzen können.

Die Konditionen des Targo Bank Depots

Eine bei jedem Wertpapierdepot wichtige Kondition ist auch bei der Targo Bank positiv, nämlich dass keine Depotführungsgebühren anfallen. Gerade für eine Filialbank ist das im Gegensatz zu den Direktbanken und Online Brokern nicht selbstverständlich, sodass dieser Aspekt positiv zu bewerten ist. Auch die Konditionen in Bezug auf den Handel mit Wertpapieren, also die Ordergebühren, können sich durchaus sehen lassen. Ab einer Mindest-Ordergebühr von 8,90 Euro kann bei der Targo Bank mit Wertpapieren gehandelt werden, wobei dann noch die eventuell anfallenden fremden Kosten hinzu kommen (Börsengebühren etc.).

Die weiteren Leistungen beim Targo Bank Depot

Neben der Handelsmöglichkeit beinhaltet der Zugang zum Wertpapierdepot der Targo Bank bzw. zur Handelsplattform auch das zur Verfügung stellen von 999 Realtime-Kursen, wobei der Zugriff auf die Kurse für den Kunden kostenlos ist. Zudem können etwa 2.400 Investmentfonds über das Depot der Targo Bank gehandelt werden. Generell gibt es keine Mindestanlage- bzw. Mindesthandelssummen, allerdings mit Ausnahme der Einmalanlage (online) in Fonds, denn hier muss der Gegenwert mindestens 1.000 Euro betragen. Gebühren für das Einrichten oder Streichen eines Limits fallen beim Targo Bank Depot nicht an.

Das Fazit zum Depot der Targo Bank

Mit dem Targo Bank Depot reiht sich ein weiteres Wertpapierdepot in die Reihe der kostenlosen Depots ein, was für den Anleger natürlich erfreulich ist. Auch mit den Orderkosten ab 8,90 Euro bewegt sich die Targo Bank in einem vergleichsweise günstigen Bereich, besonders für eine Filialbank. Insgesamt ist das Depot der Targo Bank sicherlich ein für viele Anleger interessantes Produkt.
 

>>Zum Targo Bank Depot<<

>>Zum Depot Vergleich<<