norisbank Girokonto

norisbank Girokonto

  • Kostenloses Girokonto
  • Welweit kostenlos Geld abheben
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Flexibler Dispositionskredit
  • Bequemer Kontowechsel


Die Historie der norisbank reicht als Noris Kaufhilfe bis ins Jahr 1954 zurück. Die eigentliche Gründung als Noris Kreditbank fand dann im Jahre 1965 statt. Seitdem gab es beim Unternehmen diverse Fusionen. Seit 2006 ist die norisbank eine Tochter der Deutschen Bank AG. Was die Produktpalette angeht, kann die Direktbank heute ein relativ umfassendes Angebot offerieren. Dieses erstreckt sich über die Sparten Zahlungsverkehr, Anlage und Finanzierung. Ein angebotenes Produkt ist unter anderem das kostenlose Top-Girokonto der norisbank.

Die Konditionen des Top-Girokontos der norisbank

Von der Stiftung Finanztest wurde das Top-Girokonto der norisbank empfohlen. Die Hauptkondition besteht darin, dass es sich um ein kostenfreies Girokonto handelt. Alle Privatkunden zahlen beim Top-Girokonto der norisbank keine Kontoführungsgebühren, und zwar ohne dafür Bedingungen erfüllen zu müssen. Ein Mindestgehaltseingang oder ein Mindestgeldeingang – wie bei vielen anderen kostenlosen Girokonten üblich – gibt es hier also nicht. An mehr als 9.000 Geldautomaten können die Kunden mit der ebenfalls kostenlosen Kundenkarte der norisbank Bargeld verfügen. Auf Wunsch gibt es sogar eine kostenlose Kreditkarte dazu und bei vorausgesetzter Bonität kann zudem ein Dispositionskredit in Anspruch genommen werden.
 

>>Zum Top Girokonto der norisbank<<

>>Zum Girokonto-Vergleich<<