Festgeld 1 Jahr

2,50% Fibank
2,00% BN Bank
1,50% DenizBank

Festgeld 2 Jahre

Festgeld 3 Jahre

3,30% Fibank
2,10% VTB
2,00% VTB Duo

Festgeld 4 Jahre

2,10% VTB
2,05% Crédit Agricole
2,05% DenizBank

Festgeld 5 Jahre

2,20% Renault Bank
2,10% VTB
2,10% Crédit Agricole

Nachrichten

Tagesgeld bei ausländischen Banken trotz Krise sicher anlegen: Was ist zu beachten?
Dienstag 05 August, 2014
Aktuell bieten einige Banken aus dem europäischen Ausland attraktive Tagesgeldzinsen für deutsche Sparer. Bei diesen Geldanlagen sollte grundsätzlich immer die Frage nach der Sicherheit an erster Stelle stehen. Ein maßgebliches Parameter hierfür ist die jeweilige ...
Weltmeister Festgeld Aktion: VTB erhöht Festgeldzinsen für 4 Jahre
Dienstag 15 Juli, 2014
Deutschland ist Fußball-Weltmeister. Während das Team in Berlin zusammen mit den Fans den Titel feiert, erhöht die VTB Direktbank zu diesem freudigen Anlass die Zinsen für das Festgeld. Das Spezialangebot firmiert unter der Bezeichnung „Weltmeister ...
Kartenzahlungen werden deutschland- und europaweit beliebter
Dienstag 03 Juni, 2014
Sie sind nur wenige Zentimeter groß und wiegen lediglich ein paar Gramm, ermöglichen aber einen unschätzbaren Komfort im täglichen Bezahlverkehr – Kreditkarten. Nicht nur in Deutschland, auch im übrigen Euro-Raum werden Giro- und Kreditkarten immer ...
Sparerkompass 2014: Deutsche halten Tagesgeld für beste Anlageform
Sonntag 20 April, 2014
Wie stehen die Deutschen zum Thema Sparen? Wie viel des zurückgelegten Geldes steckt in Tagesgeldkonten oder im Sparschwein? Wie groß ist das Vertrauen in Banken? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigte sich auch dieses Jahr ...
Finanztest: Direktbanken punkten bei Tagesgeldzinsen
Samstag 05 April, 2014
Die Niedrigzinsphase wird vermutlich noch einige Zeit andauern, die Europäische Zentralbank (EZB) denkt sogar über eine weitere Absenkung des Leitzinses nach. Sparer, die jetzt noch die Inflation ausgleichen wollen, müssen aktiv werden – und wechseln. ...

GEFA Bank Tagesgeld

GEFA Bank


  • 1,00 % Tagesgeldzinsen p. a.
  • Mindesteinlage 10.000 €
  • Maximaleinlage 500.000 €
  • Einlagensicherung 250.000 €
  • Kostenloses Tagesgeldkonto
GEFA Bank - Top Tagesgeldkonto


 

1,00 Prozent Tagesgeldzinsen bei der GEFA Bank

Bei der GEFA Bank handelt es sich um ein Kreditinstitut, welches bereits im Jahre 1949 gegründet worden ist. Die Abkürzung GEFA steht dabei für Gesellschaft für Absatzfinanzierung, was auch bereits verdeutlicht, dass das Institut seit Gründung schwerpunktmäßig im Finanzierungsbereich tätig ist. Erst seit einiger Zeit werden auch für Privatkunden verschiedene Anlageprodukte angeboten, wie zum Beispiel ein Tagesgeldkonto. Der Hauptsitz der GEFA Bank befindet sich in der nordrhein-westfälischen Stadt Wuppertal und darüber hinaus gibt es noch etwas mehr als zehn weitere Filialen im Bundesgebiet. Vor allem nach der Übernahme der Bank durch die französische Societe Generale hat sich das Gesamtangebot deutlich erweitert und seit wenigen Monaten können die Kunden unter anderem auch ein Tagesgeld bei der Bank nutzen, welches sowohl in einer Filiale als auch über das Internet eröffnet werden kann.

Die Konditionen des Tagesgeldkontos der GEFA Bank

Das Tagesgeldkonto der GEFA Bank kann sich durch eine insgesamt recht hohe Flexibilität auszeichnen, was für den Kunden im Wesentlichen ein Vorteil ist. Jeder Privatkunde hat die Möglichkeit, bei der GEFA ein Tagesgeldkonto zu eröffnen. Während Bestandskunden derzeit einen Zinssatz von exakt zwei Prozent erhalten, bekommen Kunden, die ein neues Tagesgeldkonto bei der Bank eröffnen (Neukunden) eine Verzinsung von 1,00 Prozent. Dieser Zinssatz wird für das erste halbe Jahr nach Eröffnung des Kontos garantiert. Die Zinszahlung erfolgt einmal im Jahr, sodass es keinen Zinseszinseffekt (unterjährig) gibt. Einige Privatkunden, und zwar vor allem die sogenannten Kleinanleger, dürften das Angebot der GEFA allerdings nicht nutzen können, denn wer das Tagesgeldkonto zur Geldanlage in Anspruch nehmen möchte, muss eine Mindesteinlage von 10.000 Euro tätigen, was für ein Tagesgeld recht unüblich ist. Eine Maximaleinlage ist ebenfalls zu beachten, und zwar liegt diese bei 500.000 Euro. Im Vergleich zu diversen anderen Tagesgeldanbietern ist diese Maximaleinlage jedoch für den Kunden erfreulich hoch.

Einlagen bis zu 250.000 Euro durch die Einlagensicherung geschützt

Positives gibt es bei der GEFA Bank auch bezüglich der Einlagensicherung festzustellen. Denn die Anleger müssen sich nicht nur mit der ohnehin gesetzlich vorgeschriebenen Absicherung von bis zu 100.000 Euro begnügen, sondern durch die Mitgliedschaft in einem privaten Einlagensicherungsfonds (Bundesverband deutscher Banken) sind die Einlagen bei der GEFA Bank bis zu 250.000 Euro (je Kunde) geschützt. Zu beachten ist bei der Einlagensicherung allerdings, dass der Schutz sich zwar auf das Tagesgeldkonto erstreckt, nicht aber auf Inhaberschuldverschreibungen und von der Bank emittierte Zertifikate, was ausdrücklich erwähnt wird.

Das Fazit zum Tagesgeldkonto der GEFA Bank

Erst seit einiger Zeit können Kunden bei der GEFA Bank auch ein Tagesgeld als sichere Geldanlage nutzen. Der wesentliche Unterschied zu den meisten anderen Banken ist beim Tagesgeld der GEFA Bank die mit 10.000 Euro Mindesteinlage, während eine Vielzahl anderer Banken beim Tagesgeldkonto überhaupt keine Mindestanlagesumme fordert. Das Angebot der GEFA ist also insgesamt sicherlich eher etwas für Anleger mit einem etwas größeren Anlagevolumen, wobei dann auf die Maximalanlagesumme und auch darauf geachtet werden muss, dass keine unterjährige Verzinsung stattfindet.
 

>>Zum GEFA Bank Tagesgeld<<

>>Zum Tagesgeld-Vergleich<<