Festgeld Bank of Scotland

  Keine Mindesteinlage

 Bank of Scotland

  Kostenlose Kontoführung

  Feste Laufzeiten: 1, 2, 4 oder 5 Jahre

Festgeld Testsieger Stiftung Warentest Januar 2012 Bank of Scotland

 

 Bank of Scotland Festgeld zum Antrag

  Jährliche oder monatliche Zinszahlung

  Testsieger Finanztest Januar 2012

  TÜV geprüftes Zahlungssystem

 

Bank of Scotland mit dauerhaft hohen Zinsen

Die Bank of Scotland ist seit geraumer Zeit auch den deutschen Anlegern ein Begriff, denn das schottische Geldinstitut ist fast immer mit vorn dabei, wenn es um sehr gute Tagesgeld- und Festgeldzinsen geht. Über ihre Webseite bietet die BoS derzeit zwei Produkte an, nämlich ein Tagesgeldkonto und ein Festgeldkonto. Beim Festgeld können Anleger zwischen vier Laufzeiten wählen, nämlich zwischen 12, 24, 48 und 60 Monaten. Wie bei den meisten anderen Festgeldanbietern ebenfalls üblich, so nimmt auch bei der BoS der Zinssatz mit steigender Laufzeit zu. Eine Staffelung der Zinsen nach Anlagesummen gibt es nicht und zudem erhalten Bestands- und Neukunden den gleichen Zinssatz für ihre Anlagen auf dem Festgeldkonto.

Weitere Konditionen des Festgeldes der BoS

Besonders zu erwähnen ist beim Festgeldangebot der BoS, dass es keine Mindestanlagesumme gibt, wie es bei nahezu allen anderen Banken üblich ist. Daher können auch Kleinanleger schon ab einem Euro das Festgeldkonto der schottischen Bank nutzen. Die Bank of Scotland ist Mitglied im gesetzlichen britischen Einlagensicherungsfonds FSCS (Financial Services Compensation Scheme) sowie im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken. Durch den gesetzlichen britischen Einlagensicherungsfonds sind Einlagen privater Anleger bis zu 85.000 Britischen Pfund zu 100 % abgesichert. Darüber hinaus werden alle Einlagen bis maximal 250.000 Euro durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken vollständig geschützt. Die Kontoführung ist kostenlos und der Kunde kann wählen, ob die Zinsen jährlich oder monatlich gutgeschrieben werden sollen. Bei der monatlichen Gutschrift ist der Zinssatz dann jeweils um 0,05 Prozent niedriger als bei der jährlichen Zinsgutschrift, dafür kann der Anleger von Zinseszinsen profitieren.

>>Aktuelle Zinssätze und zum Kontoantrag Festgeld Bank of Scotland<<

>>Zum Festgeld Vergleich<<



Festgeld 1 Jahr

2,50% Fibank
1,70% Klarna
1,65% Crédit Agricole

Festgeld 2 Jahre

1,95% VTB
1,90% Klarna
1,90% DenizBank

Festgeld 3 Jahre

2,20% VTB
2,20% Klarna
2,15% DenizBank

Festgeld 4 Jahre

2,30% VTB
2,30% Crédit Agricole
2,30% Klarna

Festgeld 5 Jahre

2,50% VTB
2,40% Crédit Agricole
2,35% Renault Bank

Nachrichten

Prämien für Girokonto-Neueröffnung erhöhen die Wechselbereitschaft
Mittwoch 02 April, 2014
Das Girokonto gehört zweifellos zu den beliebtesten Finanzprodukten. Jeder, der Miete oder das Zeitungsabonnement bezahlen möchte, benötigt ein Konto, um Überweisungen tätigen zu können. Auch ...
Die besten Tagesgelder im März 2014
Dienstag 18 März, 2014
Die milden Temperaturen veranlassen viele wieder zum Frühjahrsputz. Auch bei den Finanzen sollte dieser nicht ausbleiben. Wer Notfallreserven auf Tagesgeldkonten lagert, sollte überprüfen, ob bessere ...
DKB Cash Girokonto überzeugt erneut im Test
Montag 10 März, 2014
Die DKB Bank hat mit ihrem Cash Konto einen wahren Dauerbrenner aufgelegt. Nicht nur die Verbraucher goutieren das kostenlose Angebot ohne versteckte Fußangeln, auch die ...
Tagesgeld als Anlagebasis für Berufsanfänger
Samstag 01 März, 2014
Aller Anfang ist schwer, so auch die Basis für eine gut aufgestellte Altersvorsorge. Einen einfachen aber effektiven Start kann hier das Tagesgeldkonto bieten. Es kann ...